top of page

Edward Hopper House in New York

Über den Atlantik - Meine Ausstellung im Edward Hopper House


Ich bin immer noch überwältigt von meiner kürzlichen Reise über den großen Teich, um meine Werke im Edward Hopper House Museum & Study Center in Nyack, New York, zu präsentieren. Es war eine einmalige Erfahrung, die ich gerne mit euch teilen möchte.


Vom 1. bis 30. Dezember letzten Jahres hatte ich das Privileg, Teil der Herbstausstellung in diesem historischen Gebäude zu sein. Die Ausstellung, geleitet von Sabrina Blaichman, der Direktorin von Karma, einer Galerie für zeitgenössische Kunst in New York City, stand unter dem faszinierenden Thema "The Artist's Way". Diese Ausstellung war nicht nur eine Gelegenheit, die Kreativität verschiedener Künstler zu entdecken, sondern auch ein tieferes Eintauchen in die Persönlichkeiten und das künstlerische Schaffen.


Für mich, als einziger internationaler Künstler in dieser Ausstellung, war es eine Ehre, mein Publikum zu erweitern und meine Fotografien einem neuen Kontext vorzustellen. Bereits zu Beginn des Jahres hatte ich das Vergnügen, in der BlackBox Galerie in Portland auszustellen, aber die Präsentation meiner Werke im Edward Hopper House war etwas ganz Besonderes. Es war für mich ein langgehegter Traum, meine Fotomontage "Haus in den Dünen 2" hier zu zeigen, in dem Geburts- und Wohnhaus meines Idols Edward Hopper.


"Haus in den Dünen 2" ist Teil meiner Serie "Realität und Fiktion", in der ich Architektur und Landschaften aus verschiedenen Teilen der Welt einfange und durch digitale Fotobearbeitung miteinander verschmelze. Das Ergebnis sind Bilder, die real und zugleich surreal erscheinen, und die den Betrachter dazu anregen, neue Perspektiven auf vertraute Motive zu entwickeln.

Die Zeit im Edward Hopper House war nicht nur eine Ausstellung, sondern ein bedeutsamer Moment in meiner künstlerischen Reise. Es erfüllt mich mit großem Stolz und Dankbarkeit, dass ich die Möglichkeit hatte, meine Arbeit in einem Ort zu präsentieren, der für mich eine immense Inspiration darstellt.


Ich danke euch allen für eure Unterstützung und freue mich darauf, weiterhin neue Wege zu erkunden und meine Kunst mit der Welt zu teilen.


Ich freue mich sehr darüber, dass Frau Natalie Urbig für die Neuß-Grevenbroicher Zeitung und der Stadt-Kurier Kaarst über die Ausstellung berichtet haben.


NGZ:


Stadt-Kurier:



Fotos vom Edward Hopper House

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bình luận


bottom of page